Sunday, May 17, 2020

Unser Täglich Brot - Was ist ein Name?

https://unsertaeglichbrot.org/2020/05/17/was-ist-ein-name-2/

Was ist ein Name?

Lesung: Lukas 3,31; 1. Chronik 3,4-9 | Die Bibel in einem Jahr: 1. Chronik 1-3; Johannes 5,25-47

Jesus war bekannt als der Sohn Josefs.
Unser Sohn Kofi wurde an einem Freitag geboren, und genau das bedeutet sein Name auch: Der Junge, der am Freitag geboren wurde. Wir haben ihn nach einem guten Freund in Ghana genannt, einem Pastor, dessen Sohn gestorben ist. Er betet regelmäßig für unseren Kofi.

Die Bedeutung eines Namens geht leicht unter, wenn man die Geschichte dahinter nicht kennt. In Lukas 3 finden wir ein interessantes Detail über den Namen eines Vorfahren von Josef. Der Stammbaum führt die Linie von Josef zurück bis auf Adam, ja sogar Gott (V. 38). In Vers 31 lesen wir: „Nathan war der Sohn von David.“ Nathan? Interessant. In 1. Chronik 3,5 erfahren wir, dass dieser Nathan ein Sohn von Batseba war.

Ist es Zufall, dass David das Kind Nathan nannte? Erinnern wir uns an die Geschichte. Batseba hätte niemals Davids Frau werden dürfen. Ein anderer Nathan, der Prophet, stellte David zur Rede, weil er seine Autorität missbraucht hatte, um Batseba auszunutzen und ihren Mann umzubringen (siehe 2. Samuel 12).

David nahm die Vorwürfe des Propheten an und bereute seine Tat. Später würde er seinen Sohn Nathan nennen. Dieser wurde einer der Vorfahren von Josef, Jesu irdischem Vater (Lukas 3,23).

In der Bibel finden wir immer wieder, wie Gottes Gnade mit allem verwoben ist—selbst einem eigentümlichen Namen in einer selten gelesenen Ahnentafel. Gottes Gnade ist überall.
Wo hast du Gottes Gnade in deinem Leben an ganz unerwarteten Stellen erfahren? Wie kann der Blick auf Gottes große Geschichte dir helfen, seine Gnade in deiner kleinen Geschichte zu erkennen?
Lieber Gott, hilf uns, überall deine Gnade zu erkennen.


© 2020 Unser Täglich Brot
Die Bedeutung eines Namens geht leicht unter, wenn man die Geschichte dahinter nicht kennt.

No comments:

Post a Comment