Sunday, May 31, 2020

Unser Täglich Brot - Immer mit der Ruhe

https://unsertaeglichbrot.org/2020/05/31/immer-mit-der-ruhe/

Immer mit der Ruhe

Lesung: Philipper 2,12-18 | Die Bibel in einem Jahr: 2. Chronik 13-14; Johannes 12,1-26

Denn Gott bewirkt in euch den Wunsch, ihm zu gehorchen, und er gibt euch auch die Kraft zu tun, was ihm Freude macht.

Früher half ich meinem Vater, wenn er Bäume fällte. Mit einer Zwei-Mann-Schrotsäge schnitten wir die Stämme in kleine Stücke. Ich war jung und voll Elan und trieb die Säge oft mit Gewalt ins Holz. „Immer mit der Ruhe“, mahnte dann mein Vater. „Lass die Säge selbst arbeiten.“

Ich denke an die Worte von Paulus an die Philipper: „Gott [be]wirkt in euch“ (Philipper 2,13). Immer mit der Ruhe. Lass Gott in dir wirken.

C.S. Lewis hat einmal gesagt, Wachstum sei viel mehr als nur zu lesen, was Jesus sagt, und es dann zu tun. „Eine echte Person, Jesus, . . . tut etwas an dir . . . er verwandelt dich nach und nach in . . . einen neuen kleinen Christus, ein Wesen, das . . . an seiner Kraft, seiner Freude, seinem Wissen und seiner Ewigkeit Anteil hat.“

Gott wirkt auch heute noch. Setze dich Jesus zu Füßen und höre, was er zu sagen hat. Bete. „Bewahrt euch in der Liebe Gottes“ (Judas 1,21 Lut). Und denke den ganzen Tag daran, dass du ihm gehörst. Er arbeitet in dir, das darfst du sicher wissen.

„Aber sollen wir nicht Hunger nach Gerechtigkeit haben?“, fragst du. Stell dir ein kleines Kind vor, das versucht, ein Geschenk von einem hohen Schrank zu holen. Seine Augen glänzen vor Begierde. Sein Vater spürt, was es will, und holt das Geschenk herunter.

Das Wirken ist Gottes Sache, das Freuen unsere. Immer mit der Ruhe! Eines Tages ist es geschafft.
Was bedeutet es für dich, dass Gott in dir wirkt? Was hättest du gern, das er in dir tut?
Herr, ich danke dir, dass du mein Herz und mein Handeln veränderst, damit ich Jesus ähnlicher werde. Bitte schenke mir die Demut und Bereitschaft, von dir zu lernen.


© 2020 Unser Täglich Brot
Früher half ich meinem Vater, wenn er Bäume fällte. Mit einer Zwei-Mann-Schrotsäge schnitten wir die Stämme in kleine Stücke.

No comments:

Post a Comment