Sunday, April 26, 2020

Unser Täglich Brot - Unser Vater singt

https://unsertaeglichbrot.org/2020/04/26/unser-vater-singt/

Unser Vater singt

Lesung: Zefanja 3,14-20 | Die Bibel in einem Jahr: 2. Samuel 23-24; Lukas 19,1-27

Er. . . jauchzt mit lauten Jubelrufen über dich.

Karl liebt es, Menschen zu ermutigen, indem er ihnen vorsingt. Eines Tages aßen wir in seinem Lieblingsrestaurant zu Mittag und er bemerkte, dass die Kellnerin einen harten Tag hatte. Er stellte ihr ein paar Fragen und begann dann leise ein eingängiges, fröhliches Lied zu singen, um sie aufzuheitern. „Nun, mein Herr, Sie haben gerade meinen Tag gerettet. Vielen Dank“, sagte sie mit einem breiten Lächeln, als sie unsere Essensbestellung aufschrieb.

Wenn wir das Buch Zefanja aufschlagen, stellen wir fest, dass Gott gerne singt. Der Prophet zeichnet mit seinen Worten meisterhaft ein Bild, in dem er Gott als einen Musiker beschrieb, der es liebt, für und mit seinen Kindern zu singen. Er schrieb: „Der Herr, dein starker Gott, der Retter, ist bei dir. Begeistert freut er sich an dir. Vor Liebe ist er sprachlos ergriffen und jauchzt doch mit lauten Jubelrufen über dich.“ (V. 17) Gott versprach, für immer bei denen zu sein, die durch seine Barmherzigkeit verwandelt wurden. Aber das ist noch nicht alles. Er lädt ein und schließt sich seinem Volk an, „von ganzem Herzen froh zu sein und sich zu freuen“ (V. 14).

Wir können es uns nur vorstellen, wie wir mit Gott zusammen sein werden und mit all denen, die auf Jesus als ihren Erlöser vertrauen. Wie erstaunlich wird es sein, unseren himmlischen Vater Lieder für und mit uns singen zu hören und seine Liebe, Anerkennung und Annahme zu erfahren.
Wie kannst du Gottes Liebe für dich feiern? Welches Lied singt er heute deinetwegen über dir und mit dir?
Himmlischer Vater, wir wissen, dass du uns nicht nur annimmst, sondern mit uns feierst und dich an uns als deine Kinder erfreust, weil wir zu Jesus gehören. Danke für deine Liebe.


© 2020 Unser Täglich Brot
Karl liebt es, Menschen zu ermutigen, indem er ihnen vorsingt.

No comments:

Post a Comment