Thursday, August 3, 2017

Unser Täglich Brot - Friede und Vertrauen

https://unsertaeglichbrot.org/2017/08/03/friede-und-vertrauen/
Bible in a Year: Psalm 63–65; Römer 6


Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht. Johannes 14,27

Mit sechs Jahren nahmen mich meine älteren Brüder zum ersten Mal mit auf eine Achterbahn. Schon als wir mit hohem Tempo in die erste Kurve gingen, schrie ich: „Halt! Haltet sofort an! Ich will aussteigen!“ Natürlich hielt die Bahn nicht an und ich klammerte mich für den Rest der Fahrt an den Haltegriffen fest, bis mir die Hände weiß wurden.

Manchmal kann das Leben uns vorkommen wie eine unerwünschte Fahrt auf der Achterbahn. Völlig unvorhersehbar geht es plötzlich bergab oder um eine scharfe Kurve. Die Bibel sagt uns, dass es bei unerwarteten Problemen unsere beste Hilfe ist, wenn wir unser Vertrauen auf Gott setzen. In einer bewegten Zeit, als sein Land von Feinden bedroht war, erhielt der Prophet Jesaja durch Gottes Geist die gewaltige Zusage: „Wer festen Herzens ist, dem bewahrst du Frieden; denn er verlässt sich auf dich“ (Jes. 26,3).

Der Friede, den der Herr uns gibt, wenn wir uns ihm zuwenden, ist „höher als alle Vernunft“ (Phil. 4,7). Nie werde ich die Worte einer Frau vergessen, die an Brustkrebs erkrankt war. Nachdem eine Gruppe unserer Gemeinde eines Abends für sie gebetet hatte, sagte sie: „Ich weiß nicht, was kommt. Aber ich weiß, dass es gut wird, weil der Herr heute hier bei uns war.“

Im Leben gibt es Probleme, aber unser Erlöser, der uns mehr liebt als das Leben, ist größer als sie alle.

Lieber Herr, hilf mir, dir heute zu vertrauen, damit ich leben und den Frieden erfahren kann, den du schenkst.

Jesus ist unser Friede.


No comments:

Post a Comment