Friday, July 28, 2017

Unser Täglich Brot - Vergeben!

https://unsertaeglichbrot.org/2017/07/28/vergeben/
Die Bibel In Einem Jahr: Psalm 46–48; Apostelgeschichte 28


Ich bin wie ein verirrtes und verlorenes Schaf; suche deinen Knecht. Psalm 19,176

Ein Freund von mir hat seine Familie oft überrascht, wenn er von der Arbeit nach Hause kam. Kaum war er zur Tür herein, rief er laut: „Euch ist vergeben!“ Doch es war nicht so, als hätten die Familienmitglieder ihm Unrecht getan und würden seine Vergebung brauchen. Er wollte sie daran erinnern, dass sie zwar sicher den Tag über gesündigt hatten, Gott ihnen in seiner Gnade aber völlig vergeben hatte.

Der Apostel Paulus schreibt über die Gnade: „Wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit“ (1.Joh. 1,7-9).

„Im Licht wandeln“ ist eine Umschreibung für Jesus nachfolgen. Ihm mit der Hilfe des Geistes nachzuleben, sagt Johannes, ist ein Zeichen dafür, dass wir zur Gemeinschaft der Glaubenden gehören. Wir sind echte Christen. Aber wir dürfen uns nicht täuschen—wir werden auch immer wieder Fehler machen. Trotzdem leben wir ganz in der Gnade. Wir bekommen so viel Vergebung, wie wir brauchen.

Wir sind nicht vollkommen, aber wir leben in der Vergebung. Das ist die gute Nachricht für heute.

Herr, ich weiß, dass ich alles andere als vollkommen bin. Darum brauche ich dich und deine Vergebung. Ohne dich bin ich verloren.

Prüfe täglich, wo du in Gefahr stehst, von Gott wegzulaufen.


No comments:

Post a Comment